Weibl. Jugend A

TVM - Wir lieben Handball!

Qualifikationsrunde 2022

Bezirksstaffel 1 

Jahrgang: 2004/2005

Von links nach recht:
Nathi, Annika S., Frieda, Mara, Anna, Lizzy, Annika D., Bernhard
Isabel, Leonie, Pia, Clara

Klebrige Angelegenheit beim Auftakt gegen Bietigheim
vom 24.01.2022

Bereits zum zweiten Mal in kurzer Zeit trafen wir auf die zweite Mannschaft von Bietigheim. Nachdem das Spiel in der Qualifikation unentschieden ausging, wollten wir dieses Mal beide Punkte mitnehmen.

Trotz eines dezimierten Kaders wollten wir das Beste rausholen, jedoch wurde bereits in den ersten Spielminuten deutlich, dass dies ein harter Kampf werden würde gegen eine bissige Abwehr. Bis zur Hälfte der ersten Halbzeit war das Spiel noch offen, dies änderte sich nach der Auszeit der SG BBM beim Spielstand von 6:7. Durch viele technische Fehler von uns im Angriff konnten die Gegnerinnen ihre Führung zum Halbzeitstand von 7:11 ausbauen.

In den letzten 30 Minuten wollten wir die Fehler reduzieren, damit wir noch eine Chance hätten. Dies gelang uns leider nicht. Viele Fehlpässe und das Festlaufen in einer stabilen Abwehr sorgten dafür, dass die Gegner davonziehen und am Ende mit 17:24 verdient gewinnen konnten.

Danke an Hannah fürs Aushelfen!

Es spielten: Anna Schütt (Tor), Leonie Rößler (7), Hannah Knoll (1), Pia Conrady (1), Annika Drobac, Clara Buchenroth, Lizzy Immendörfer (4), Mara Kasamas (2) und Frieda Borchardt (2)

Ältere Berichte

Unentschieden gegen die SG BBM 2
24.10.2021

weibliche Jugend A Bezirksstaffel 1

Platz Verein Tore Punkte
1 TV Aldingen 211 : 175 14 : 0
2 JSG Handball Rudersberg-Weissach im Tal 178 : 166 6 : 6
3 SG BBM Bietigheim 2 168 : 182 5 : 7
4 TV Markgröningen 133 : 143 3 : 7
5 HC Metter-Enz 173 : 197 2 : 10
Aktuelle Spiele werden geladen...

Der Spielplan wird jede Stunde aktuell vom Server des HVW geholt.

Aktuelle Spiele des TV Markgröningen.

Trainingszeiten

weibliche Jugend A
Jahrgang 2003/2004
Dienstag: 19:00-20:30 Uhr
Neue Halle
Freitag: 17:30-19:00 Uhr
Alte Halle
Nathanael Klein
Bernhard Kurrle