Weibl. Jugend C

TVM - Wir lieben Handball!

Hallenrunde 2019/2020

Bezirksliga

Nach der D-Jugend kommen wir jetzt in die C-Jugend, wir freuen uns auf die neue Herrausforderung und weiterhin viele Siege.

Jahrgang:2005/2006

Von links nach rechts:
Auf den Schultern des Trainers getragen : Cara
Hinten: Mona, Hannah, Clara, Finja, Amadea, Maya, Leni I. , Bernhard, Katharina, Leni H.
Vorne: Anika , Chiara, Kim

Wir sind eine ambitionierte Einheit die für den Erfolg kämpft, aber auch den Spaß nicht vergisst. Nach einer Saison ohne Niederlagen in der Bezirksklasse und dem dritten Platz in der Bezirksliga, mit einem historischen Sieg gegen den SVS Kornwestheim, freuen wir uns auf neue Erfahrungen in der C-Jugend.

Ein überragender Erfolg der weiblichen C-Jugend
vom 12.05.2020

In einer kurzen Ehrung wurde letzten Samstag im Außenbereich der Sporthallen in Markgröningen den Mädchen der Handball-C-Jugend zur Bezirksmeisterschaft des Handballbezirks Enz-Murr gratuliert. Staffelleiter Stefan Helmer reiste extra zur Überreichung des Meisterwimpels an und übergab die Grüße des Bezirks.

Die Geschichte dieser Meisterschaft ist natürlich länger und wurde leider kurz vor dem dramaturgischen Höhepunkt des letzten Spieltags in Markgröningen abrupt gestoppt. Der Grund ist, wie wir alle wissen, der Ausbruch der Corona-Pandemie und die entsprechenden Reaktionen der Behörden. Also wurde die Hallenrunde der Jugend sofort beendet und später dann auch die Saison der Erwachsenen.

Das Drama war also vor dem Schlussakt beendet. Im letzten Spiel mussten die Markgröningerinnen gewinnen, und jeder Beteiligte hatte daran auch keinen Zweifel, auch der Staffelleiter nicht, wie er in seiner kurzen Ansprache erwähnte. Es dauerte trotzdem noch, bis die endgültige Wertung feststand und damit die Bezirksmeisterschaft unter Dach und Fach war. Und diese Meisterschaft ist etwas Besonderes.

In den verschiedenen Altersklassen der Jugend sind die Mädchen in der Regel zwei Jahre, und naturgemäß werden die Erfolge im zweiten Jahr erzielt, wenn sie zu den „Größeren“ zählen. Nicht so in diesem Fall : Der Anteil der „ Jüngeren“ bei dieser Mannschaft ist enorm groß, sieht man mal von der Torwartposition ab, und so ist dieser Erfolg im ersten Jahr C-Jugend der allermeisten Spielerinnen, noch viel höher zu bewerten.

Ganz zu schweigen von dem Erfolg als solchem, denn der TVM wird nicht oft Bezirksmeister. Damit haben sich diese Mädchen in der Handballchronik des Vereins einen Platz in der langen Geschichte gesichert. Auch die reine sportliche Geschichte dieser Saison beschreibt die außergewöhnliche Leistung der Mädchen. Nur ein einziges Spiel wurde verloren, der Rest waren Siege und oft auch sehr deutliche, überlegene Siege. Der Höhepunkt sicherlich die Spiele gegen Weissach und Ludwigsburg, die dann auch die Plätze zwei und drei belegten.

Die Mannschaft spielt in dieser Zusammensetzung, zwischenzeitlich noch ergänzt durch Zugänge, schon seit der E-Jugend zusammen. Das Trainerteam der Meistersaison übernahm die Mädels ab der D-Jugend.

Die Erfolge begannen sich sofort einzustellen :

  1. Jahr D-Jugend : Meister der Bezirksklasse ( 2.Liga)
  2. Jahr D-Jugend : Qualifikation für die Bezirksliga ( 1. Liga) und am Ende Dritter
  1. Jahr C-Jugend : Qualifikation für die Bezirksliga und nun

 

             Bezirksmeister 2019 / 2020

 

Dem ist nichts mehr hinzuzufügen und so schließe ich mich mit der Aufzählung der Beteiligten und einem Dankeschön. Das Foto ist natürlich unter Coronabedingungen aufgenommen, deshalb kein übliches Meisterfoto, aber was ist bei diesen Mädchen schon normal. Ein ganz großes Dankeschön an die Eltern, Großeltern, Geschwister und Freunde die immer zur Stelle waren, egal wo und wann es auch war. Auch an alle Betreuer und Kampfrichter, die in irgendeiner Form an diesem Erfolg teil hatten.

Die Trainer, in diesem Fall ein Dreierteam, haben natürlich maßgeblich zu diesem Erfolg beigetragen. Als Beteiligter kann ich dazu aber nicht mehr sagen, außer mich bei Anika Kind und Nathi Klein zu bedanken, für die dasselbe gilt wie bei den Eltern und das bei drei mal Training in der Woche plus Spiel.

Die Spielerinnen im Einzelnen dieser Meistermannschaft sind:

 

Eliza Avdija , Jane Bäzner, Amadea Drobac, Maya Grünholz, Katharina Hanel, Finja Hartmann, Clara Höhn, Leni Höhn, Leni Immendörfer, Hannah Knoll, Dana Müller, Junia Remsing, Mona Weinkauf

 

Trainerteam

Anika Kind, Nathanael Klein, Bernhard Kurrle

Aktuelle Spiele:

Aktuell sind keine Spiele vorhanden.

Trainingszeiten

weibliche Jugend C
Jahrgang 2005/2006
Dienstag: 17:30-19:00 Uhr
Neue Halle
Freitag: 17:30-19:00 Uhr
Alte Halle
Anika Kind
Bernhard Kurrle