Rückblick auf die Qualirunde

TVM - Wir lieben Handball!

Rückblick auf die Qualirunde

Die Qualirunde begann für uns als erstes Team des TV Markgröningen bereits am Samstag, den 6.4.2019 mit einem Spieltag in Oberstenfeld. 
Gleich im ersten Spiel ging es gegen unsere Erzrivalen, die HSG Strohgäu. Ein Spiel, dass es zu gewinnen galt.

 

Und das taten wir dann zum Glück auch. Der Endstand war 7:14 für uns. Das zweite Spiel gingen wir etwas ruhiger an. Unser Gegner war diesmal HABO 2 . Wir starten mit nicht ganz so viel Tempo, da wir das Strohgäu-Spiel schon in den Knochen hatten. Doch wir schafften es trotzdem locker mit dem Endstand 22:6.
Nur noch das letzte Spiel und dann hatten wir es fürs Erste geschafft. Unser Gegner war diesmal Ditzingen, die mit nur 6 Leuten anreisten, also 5 Feldspieler. Als sich dann noch eine Spielerin verletzte standen auf beiden Seiten nur noch 4 Feldspieler auf dem Handballfeld . Doch von dem ließen wir uns nicht verwirren und spielten das Spiel souverän zu Ende zum deutlichen Endstand von 26:5.
 

Der zweite Qualitag war am Samstag den 25.5.19, wo wir nochmals dieselben Spiele hatten. Also ging das erste Spiel wieder gegen strohgäu . Diesmal waren wir in Strohgäu daher hatten sie einen Heimvorteil, den sie aber nicht nutzen konnten. Wir gewannen mit 14:9 . Das zweite Spiel war wieder gegen die HABO 2, welches wir wieder souverän meisterten und mit 24:7 gewannen.
Das dritte und somit letzte Spiel in der Sommerrunde ging abermals gegen Ditzingen. Wie gewannen hoch und kamen sogar über 30 Tore. Der deutliche Endstand war hier 1:31. 

Geschossene Tore der Spielerinnen von allen Spielen (außer das zweite Spiel gegen HABO, denn da gab es technische Schwierigkeiten).
Leni Immendörfer (19 Tore), Mona Weinkauf  (1), Hannah Knoll (6), Finja Hartmann (2), Maya Grünholz (2), Amadea Drobac (13), Clara Höhn (8), Leni Höhn (45), Junia Remsing (10), Katharina Hannel (1), Chiara Schacht, Eliza Avdija.

Handballnews aus aller Welt