Überragender Auftakt in die Qualifikationsrunde

TVM - Wir lieben Handball!

Überragender Auftakt in die Qualifikationsrunde

Mit einigen Personalsorgen gingen wir in den Heimspieltag am Sonntag, den 15. Mai.

Uns fehlten so gut wie alle Spieler des Jahrgangs 2008, sodass wir teilweise Spieler aus der D-Jugend aushelfen lassen mussten. Dementsprechend hatten wir auch keine großen Erwartungen vor dem ersten Spiel gegen Bönnigheim. 

Diese gingen auch zunächst in Führung, doch dann konnten wir durch schöne Spielzüge und einige Ballgewinne aus unserer starken Abwehr heraus schnell die Überhand gewinnen und hatten beim 10:2 nach 11 Minuten bereits einen komfortablen Vorsprung erarbeitet, den wir auch zur Halbzeit halten konnten.
Beim Stand von 12:3 wurden die Seiten gewechselt und wir konnten es in der zweiten Halbzeit etwas ruhiger angehen lassen, im Hinblick darauf, dass wir noch ein zweites Spiel an diesem Tag hatten. Letztendlich gewannen wir gegen den TSV Bönnigheim mit 7:17, ein überragendes Ergebnis. 


Im zweiten Spiel ging es gegen Weissach im Tal. Wie Bönnigheim und wir waren auch diese ersatzgeschwächt und hatten bereits das erste Spiel des Tages deutlich verloren. Trotz allem wollten wir von Beginn an eine konzentrierte Leistung zeigen und möglichst den zweiten Sieg holen. Der Spielverlauf war dann allerdings noch viel deutlicher, als wir je denken konnten. Wir gingen. Durch eine starke Leistung in Angriff und Abwehr von Anfang an konzentriert zu Werke und führten bereits nach sieben Minuten mit 9:0, was die Gegner zu einer Auszeit zwang. Doch auch die brachte keine Wirkung, sodass wir zur Pause mit 19:1 führten. 


Auch im zweiten Abschnitt konnten wir das Spiel deutlich kontrollieren und gewannen nach 30 Minuten mit einem Endstand von sage und schreibe 40:3! 
Ein riesiges Kompliment geht an die gesamte C-Jugend und alle Aushilfsspieler für einen überragenden ersten Spieltag in der Sommerrunde. Nächste Woche in Rudersberg geht es dann nochmals gegen dieselben Gegner.

Für den TVM waren erfolgreich:
Nils im Tor, Niklas, Basti, Jakob, Simeon, Yves, David und Tim.