Saisonstart der Handballmädchen

TVM - Wir lieben Handball!

Saisonstart der Handballmädchen

Unmittelbar nach Beendigung der Schulferien begann am 15. September die Hallensaison der Handballjugend. In der heimischen Benzberghalle begannen an diesem Wochenende ausschließlich die Mädchen mit ihren ersten Spielen. Und zwar zuerst die C-Jugend und dann die B-Jugend.

Im zweiten Spiel dieses Nachmittags trafen die Markgröninger B-Mädels auf die SG Weissach im Tal.

Nach der Papierform der vierte der Qualifikation in der anderen Gruppe. Also wohl einigermaßen auf Augenhöhe der Heimmannschaft.
Doch weit gefehlt. Schon beim Eintreffen der Gäste war klar: Klare körperliche Vorteile auf der Seite der Weissacher Mädchen. Dazu kommt der Unterschied der Jahrgänge. Die Mannschaft des TVM spielt das erste Jahr in der B-Jugend und die Weissacher hatten vier ältere und wohl auch erfahrenere Spielerinnen in ihren Reihen. Bezeichnenderweise schossen gerade diese vier fast alle Tore der Gäste bis auf eines.
Ebenfalls ein Faktor zur Beschreibung der Ausgangslage war das Ergebnis der Qualifikation. Schließlich spielen die Gastgeberinnen zum ersten Mal und das gleich im ersten Jahr in der Bezirksliga. Zur Erklärung sei gesagt, dies ist die höchste Spielklasse in unserem Bezirk Enz-Murr. Genug der Worte, nun mussten Taten folgen. Die folgten auch, zunächst ganz ausgeglichen. Bis zum 6:6 nach 12 Minuten und auch beim 7:8 zwei Minuten später schien noch alles offen. Dann gelangen der physisch sehr starken Nummer 9 der Gäste vier Tore nacheinander und die Weissacherinnen waren fünf Tore weg. Bis drei Minuten vor der Pause waren wir noch einmal auf drei ran aber dann war der Bann gebrochen und die Seiten wurden bei 11.17 gewechselt. Nach weiteren 10 Minuten war der Rückstand auf acht Treffer angewachsen und das Spiel war gelaufen. Zwei Minuten vor Schluss konnten die Gelb-Blauen wenigstens noch das 20. Tor erzielen, aber am Ende legten die Weissacher noch drei drauf und es endete mit einem 20:32. Damit ist man nun also angekommen in der Bezirksliga-Saison 19/20 und es scheint es wird ein Jahr zum Lernen. Schwere Gegner und vor allem, die in der B-Jugend wohl übliche, sehr physische Art Handball zu spielen, stellen die TVM- Girls vor große Herausforderungen. Da hilft nur fleißiger Trainingsbesuch, gepaart mit unerschütterlicher, mentaler Stärke, auch bei Niederlagen, und es werden auch Erfolgserlebnisse kommen.

Am Start waren Isabel, Sanjana, Annika, Lizzy, Mara, Anna, Dana, Frieda, Lorena sowie Eliza und Leonie