Perfekter Spieltag der männlichen Jugend E

TVM - Wir lieben Handball!

Perfekter Spieltag der männlichen Jugend E

Am ersten Advent geht es bei vielen besinnlich zu, allerdings nicht bei der E-Jugend des TVM. Diese schaffte es, in allen vier Spielen deutlich zu gewinnen. Vor allem im zweiten Handballspiel zeigten die Jungs eine überragende Leistung.

Doch zunächst der Reihe nach. Im ersten Spiel trafen wir auf den TSV Weissach. Bereits das erste Spiel vor einigen Wochen hatten wir hier deutlich gewonnen. Da wir heute auch in guter Besetzung antraten, war klar, dass nur wir selbst uns ein Bein stellen konnten.

Doch von Anfang an zeigten wir eine gute Abwehr- und Angriffsleistung und zogen Tor um Tor davon, sodass wir schnell deutlich führten und auch unserem Torwart einige Spielzeit auf dem Feld geben konnten. Bis kurz vor Schluss kassierten wir kein Gegentor, bevor wir ein unglückliches bekamen. Dies schmälerte die starke Leistung allerdings keineswegs. Wir gewannen deutlich mit 11:1

Das zweite Spiel gegen unsere Nachbarn der HSG Strohgäu. Eigentlich hatten wir hier ein enges Spiel gegen einen guten Gegner erwartet. Allerdings kam alles ganz anders. Unsere Gegner schafften es so gut wie gar nicht, sich freizulaufen, da wir eine wirklich nahezu perfekte Abwehr spielten und unsere Gegner problemlos decken konnten. Oft schafften wir es dadurch, sie zu schlechten Pässen, Bällen ins Aus oder Verlegenheitswürfen zwingen, die allesamt Ballgewinne für uns bedeuteten. Bis zum Stand von 11:0 blieben wir somit ohne Gegentor und konnten ein ums andere Mal sehenswerte Tore erzielen, sei es durch schnelles Umschaltspiel oder durch starke Kombinationen. So gewannen wir am Ende überlegen mit 13:1.

Danach gab es noch zwei Parteiballspiele gegen dieselben Gegner. Auch hier war der Spielverlauf jeweils ähnlich deutlich, dass wir 10:1 und 12:5 gewinnen konnten. Am Ende steht somit eine wirklich starke, überzeugende Leistung. Besonders froh sind wir Trainer auch darüber, dass die Schwerpunkte der letzten Trainingswochen, die Chancenverwertung und Abwehrarbeit stark verbessert werden konnten.

Für den TVM im Einsatz waren: Jonas, Florian, Luis, Yves, Micha, David und Tim.