Knapper aber wichtiger Sieg für die Damen (20:17)

TVM - Wir lieben Handball!

Knapper aber wichtiger Sieg für die Damen (20:17)

Am vergangenen Sonntag stand für die Damen ein wichtiges Spiel gegen den Mitaufsteiger SG Weissach an.

Das Ziel war zu Beginn möglichst viele Tore zu erzielen, um den Gegner erst einmal auf Abstand zu halten. Der Start glückte und so konnten die Damen nach nicht einmal zwei Minuten mit 4:0 in Führung gehen. Die Verunsicherung der Gegner war deutlich zu spüren, als binnen 8 Minuten die erste Auszeit genommen wurde.

Der Gegner schaffte es sich nach und nach heranzutasten und nutze die Fehlpässe und Konzentrationsproblemen der Markgröninger, so dass es den Gegnern dann noch in der 22. Minute gelang, auf ein 10:10 auszugleichen. Es entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe, dennoch konnten die Damen mit einem 12:11 in die Pause gehen.

In der zweiten Halbzeit versuchten die Damen die Ideen der Halbzeitpause konzentriert umzusetzen und dem Gegner keine Chance zu geben, vorbei zu ziehen. Dazu trug auch unsere Torhüterin mit dem Halten eines wichtigen Siebenmeters bei, der von allen lautstark bejubelt wurde. 

In der 56. Minute gelang es den Gegnern jedoch, sich noch einmal auf ein 17:17 heran zu kämpfen und damit die Markgröninger Damen wach zu rütteln, denn das Spiel wollte auf alle Fälle gewonnen werden. Mit dem 19:17 in der 58. Minute konnte aufgeatmet werden und es gab keine Zweifel mehr am Sieg. Am Ende feierte die Mannschaft einen verdienten 20:17 Sieg, der durch einen enormen Teamgeist geprägt war.

Vielen Dank an unsere Fans für die tolle Unterstützung.

Es spielten: 
Im Tor: Tanja Deeß, Carolin Mayer

Auf dem Feld: Maike Müller (1/1), Lena Heßler, Carina Reber (1), Lena Bürger (7/2), Sarah Kaiser (6/1), Sandra Pflüger (3), Sina Rößler, Anika Kind, Anna Festag (1), Mona Brumme, Michelle Weir-Addabbo (1)

Handballnews aus aller Welt