Erfolgreicher Abschluss

TVM - Wir lieben Handball!

Erfolgreicher Abschluss

Am Sonntag den 24.3 starteten wir das letzte Mal in der D-Jugend, zu einem Auswärtsspiel nach Bönnigheim. Als wir dort ankamen, zogen wir uns um und bereiteten uns mit einem spektakulären Aufwärmen auf das bevorstehende Spiel vor.

Als dann um kurz nach 15 Uhr das Spiel begann , ging Bönnigheim erstmals für eine kurze Zeit in Führung, bis 20 Sekunden später Clara Höhn den Ausgleichstreffer erzielte. In der 7. Minute konnten die Bönnigheimer  durch ein 7 Meter Tor den Ausgleichstreffer erzielen. Zu erwähnen war auch erneut die starke Leistung der Torhüterin Chiara Schacht, die in der 10. Minute ein 7 Meter Tor verhinderte. Bönnigheim blieb jedoch am Ball und konnte in der 16 Minute erneut den Ausgleich erzielen. Nun stand es 8:8. Spannend, spannend.


Auch die Trainer sind zu erwähnen. Nathi tanzte aufgeregt auf der Außenlinie. Bernhard stand kurz vor einem Herzinfarkt und Anika saß still und leise auf dem Posten des Kampfgerichts. Auch sie musste sich anstrengen, nicht die Beherrschung zu verlieren. Die Markgröninger gingen mit einer 8:10 Torführung in die Halbzeit-Pause. Die Trainer waren allerdings nicht so zufrieden und hielten uns eine richtige Standpauke.

Leni Höhn begriff als Erste, was sie meinten und schoss gleich mal zwei Tore. Gleich danach verstand auch Leni Immendörfer, was Sache war und erzielte nochmals zwei Tore zum 14:8. Unsere Glückssträhne ging noch bis zum 18:10 dann kamen die Bönnigheimer nochmals auf vier Tore heran. Maya Grünholz schoss das Schlusstor zum 23:18. Dies war der Endstand. Trotz des Sieges waren wir heute nicht mit unserem Spielsystem zufrieden, schauen aber auf eine erfolgreiche Saison zurück. Unser Ziel ist es uns als C-Jugend erneut für die Bezirksliga zu qualifizieren.

Gespielt haben:
Im Tor: Chiara Schacht
Auf dem Feld: Cara Glor, Mona Weinkauf, Hannah Knoll, Finja Hartmann, Katharina Hanel, zum ersten Mal dabei: Kim Engel, Leni Immendörfer (6), Maya Grünholz (1), Amadea Drobac (1), Clara Höhn (4), Leni Höhn (11)
Auf der Trainerbank saßen: Bernhard Kurrle, Nathanael Klein, Lizzy Immendörfer, Mara Kasamas
Im Kampfgericht vertreten: Anika Kind

Handballnews aus aller Welt