Eminent wichtiger Sieg im Kellerduell

TVM - Wir lieben Handball!

Eminent wichtiger Sieg im Kellerduell

Nach zuletzt weniger guten Spielen ging es nun im Duell gegen unseren direkten Tabellennachbarn aus Oppenweiler und Backnang nicht nur um zwei Punkte, sondern auch darum, die Hinspielniederlage wieder gut zu machen. Dies gelang uns letztendlich auch, womit wir zwei unglaublich wichtige Punkte im Abstiegskampf feiern konnten.

Wir hatten uns logischerweise viel Vorgenommen für das Spiel und genau so starteten wir auch. Über ein 2:0 und ein 7:1 führten wir schnell mit 9:3, was schnell klare Verhältnisse herzustellen schien. Doch nach und nach kamen die Gegner durch starke Rückraumschützen wieder deutlich näher heran, was uns beim Stand von 12:7 zu einer Auszeit zwang. Letztendlich konnten wir es jedoch schaffen, den Gäste bis zu Halbzeit nicht näher als vier Tore herankommen zu lassen.

Mit einem 16:11 wurden schließlich die Seiten gewechselt. Dies war ein gefährliches Ergebnis, da wir gefühlt eigentlich hätten höher führen müssen und, da fünf Tore im Handball natürlich gar nichts sind.


Doch auch der Start in die zweite Hälfte gelang perfekt. Wir konnten wieder schnell davon ziehen, innerhalb von zwei Minuten zogen wir auf 19:11 davon, was die Backnanger schnell zu einer Auszeit zwang. Doch wirklich wirkungsvoll war diese nicht, sodass sich der Vorsprung zwischen sieben und acht Toren einpendelte. Nach einer Auszeit von uns konnten wir dann endlich entscheidend davon ziehen auf 30:20 in der 50. Spielminute. Zwar konnten die Gäste nochmals verkürzen, doch letztendlich konnten sie den Heimsieg nicht mehr entscheidend gefährden und wir gewannen letztendlich hochverdient mit 34:25.

Für den TVM im Einsatz waren:
Marius Lutz im Tor, Florian Ade, Benjamin Wild (8 Tore), Jochen Bässler (2/ davon 1 Siebenmeter), Nathanael Klein (12), Simon Hausmann (1), Mehmet Kilic (4), Fabian Ludwig, Simon Seeger und Michael Horn (7).

Handballnews aus aller Welt