2 Punkte für die Markgröninger Handball-Damen

TVM - Wir lieben Handball!

2 Punkte für die Markgröninger Handball-Damen

Am Samstagnachmittag war die Markgröninger Frauenmannschaft bei schönstem Sonnenschein in der Sporthalle Glemsaue der TSF Ditzingen zu Gast.

Auf dem Papier eigentlich eine klare Sache: Ditzingen stand mit nur einem Sieg aus der gesamten Runde auf dem letzten Tabellenplatz und die Handballdamen aus Markgröningen mit 12:12 Punkten auf Platz 5. Es sah alles nach einem ungefährdeten Sieg aus: nach einer soliden, unspektakulären ersten Halbzeit ging man beim Spielstand von 14:8 in die Pause.

Am Anfang von Halbzeit 2 konnten die Markgröninger Damen ihren Vorsprung zwischenzeitlich sogar bis auf 9 Tore ausbauen. Doch dann wendete sich das Blatt: ab der 41. Minute gelang der Mannschaft um Trainerin Melanie Brock für 8 Minuten kein Tor mehr, die TSF-Damen kamen Tor um Tor heran. Viele technische Fehler und Unkonzentriertheiten führten zu einem unnötig knappen Spielstand. Zum Glück war das Spiel nach 60 Minuten vorbei und es blieb beim 21:20 auf der Anzeigetafel. Nun heißt es „Spiel abhaken“ und nochmal fleißig für die letzten 3 Saisonspiele trainieren!

(Dienstag, 5.4. um 20 Uhr in der neuen Sporthalle gegen Mundelsheim, Sonntag, 10.04. um 15:30 Uhr bei der HB Ludwigsburg und Dienstag, 12.04. um 20 Uhr in der neuen Sporthalle erneut gegen die HB Lubu)

Für den TV Markgröningen spielten: Sarah Kaiser (4), Michelle Weir-Addabbo (3), Leonie Rößler (3), Sandra Pflüger (3), Mara Kasamas (2), Lizzy Immendörfer (2), Carina Reber (1), Lena Heßler (1), Ebru Dülger (1), Annika Drobac (1), Maike Müller, Anika Kind, Lisa Conradt. Auf der Bank: Melanie Brock; Steffi Conradt